Allgemeine Geschäftsbedingungen Lackhüsli

Sämtliche Lieferungen erfolgen auf Grundlage der nachstehenden Verkaufsbedingungen.

1.Preise und  Bezahlung

1.1 Preise
Die Artikelpreise sowie die VOC Abgaben können sich jederzeit ohne Vorankündigungen ändern.

1.2 Zahlungsarten
Alle Bestellungen werden gegen Vorauszahlung auf unser Valiantkonto oder Bar bei Lieferung oder Abholung, „Kauf auf Rechnung“ gegen eine zusätzliche Gebühr von mindestens 3 % (vom Brutto Artikelpreis zzgl. Versandkosten) verarbeitet.

Für Zahlungen, die am Postschalter mittels Einzahlungsschein aufgegeben werden, fallen weitere Kosten von CHF 2.50 an. Erfolgen Zahlungen seitens Kundschaft aus dem Ausland, so muss seitens Kundschaft zwingend sichergestellt werden, dass Lackhüsli für die Gutschrift keinerlei Gebühren und Bearbeitungspauschalen belastet werden. Jegliche zusätzlichen Kosten welche durch eine Zahlungsart (z.B. Nachnahmegebühren) entstehen, gehen zu Lasten des Kunden.

2.Bestimmungen und Zahlungsbedingungen „Kauf auf Rechnung“

Für die Zahlungsarten „Kauf auf Rechnung“ und gelten die Allgemeinen

2.1 Der nachstehenden Tabelle entnehmen Sie die für Privat- sowie Geschäftskunden verbindlichen Gebühren, sofern der Kauf im Online-Shop „auf Rechnung“.

Gebühr der Rechnungszustellung per Email (B2C) Kostenlos
Gebühr der Rechnungszustellung per Post (B2C) CHF 2.–
Gebühr „Kauf auf Rechnung“ (vom Brutto Artikelpreis zzgl. Versandkosten) 3%
Gebühr 1. Mahnung (Zahlungserinnerung) Kostenlos
Gebühr 2. Mahnung CHF 20.–
Gebühr 3. Mahnung CHF 30.–
Dossierabtretungsgebühr bei Übergabe ins Inkasso CHF 10.–

3.Zahlungsverzug

Leistet die Kundschaft für die auf „Kauf auf Rechnung“ bestellte Ware und/oder Dienstleistungen die Zahlungen nicht bis zum jeweiligen Fälligkeitstermin (Verfalltag), so befindet sie sich ohne weitere Mahnung in Verzug.

Für die 1.Mahnung wird keine Gebühr erhoben.

Für die 2. Mahnung jedoch eine Gebühr von CHF 20.– und für die 3. Mahnung eine Gebühr von CHF 30.–auf dem jeweils ausstehenden Betrag berechnet und ist vom Kunden in jedem Fall zu begleichen.

Sämtliche weiteren Aufwendungen und Auslagen von Lackhüsli im Zusammenhang mit der Erbringung von ausstehenden Beträgen (inkl. Inkassokosten), insbesondere der Gebühr für die Übergabe der Forderung an eine Inkassostelle gehen zulasten des Kunden.

Lackhüsli behält sich das Recht vor, von „Kauf auf Rechnung“ zurückzutreten und die gesamte noch offene Restschuld sofort zur Rückzahlung fällig zu stellen.

4. Eigentumsvorbehalt

Sämtliche Artikel bleiben bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von Lackhüsli

4.1 Lieferung
Auslieferung an den Kunden
Für Falschlieferungen aufgrund von unvollständigen und/oder falschen Lieferadressen ist Lackhüsli nicht verantwortlich. Der Kunde ist verpflichtet, bei der Bestellung die Korrektheit seiner Angaben zu überprüfen und trägt die zusätzlichen Kosten für Falschlieferungen.

4.2 Lieferkosten
Wo nichts anderes vereinbart, gehen die Lieferkosten zu vollen Lasten des Kunden. Die Lieferkosten für Nachlieferungen, welche von Lackhüsli verursacht werden, gehen zu Lasten von Lackhüsli und werden nicht in Rechnung gestellt.

4.3 Beschädigte Waren
Sämtliche Lieferungen werden gut isoliert, geschützt und verpackt zum Versand aufgegeben. Lackhüsli lehnt jede Haftung und Verantwortung für Schäden ab, die auf dem Transportweg entstehen.

Stellt der Kunde Schäden an der Verpackung oder dem Inhalt fest, so ist es seine Aufgabe, dies unverzüglich dem Lieferdienst (Schweizer Post, Deutsche Post, GLS, DPD etc.) zu melden. Dies kann direkt an die ausliefernden Mitarbeiter des Lieferdienstes oder über die Service-Hotline des Lieferdienstes für Schadensmeldungen geschehen. Sämtliche Ansprüche für Beschädigungen müssen beim Lieferdienst angebracht werden.

Der Kunde ist im Schadensfall verpflichtet, sämtliche Kartons oder Verpackungs- und Isolationsmaterialen zu behalten, damit diese dem Lieferdienst im Zusammenhang mit einer Schadensmeldung vorgewiesen werden können (sofern verlangt).

Lackhüsli wird keine Schadensmeldungen und -Ansprüche im Namen des Kunden an den Lieferdienst stellen.

4.4 Lieferung falscher Artikel
Sendet Lackhüsli dem Kunden Artikel zu, die dieser nicht bestellt hat, so muss der Kunde dies Lackhüsli innert 48 Stunden (oder bis zum nächsten folgenden Arbeitstag) mitteilen. Entweder organisiert Lackhüsli in diesem Fall die Abholung des Pakets auf eigene Kosten oder organisiert die Rücksendung der falschen Artikel durch den Kunden an uns. Alle Kosten, die dem Kunden für die Rücksendung falsch gelieferter Artikel entstehen, werden mit der nächsten Bestellung des Kunden gutgeschrieben. Die Nachlieferung der richtigen Artikel erfolgt sofort nach Eingang der zurückgesandten Artikel und auf Kosten von Lackhüsli.

Ausgenommen sind Lieferzeiten sowie Lieferengpässe unserer Lieferanten, falls die richtigen Artikel nicht an Lager sind. In diesem Fall erfolgt die Lieferung der richtigen Teile sofort nachdem Lackhüsli diese von seinen Lieferanten erhalten hat.

4.5 Unvollständige Lieferung
Ist die Lieferung durch Lackhüsli fälschlicherweise unvollständig, so muss der Kunde dies Lackhüsli innerhalb von 48 Stunden (oder bis zum nächsten folgenden Arbeitstag) mitteilen.

5. Lieferengpässe

a.) Kann Lackhüsli die bestellten Artikel aufgrund von Lieferengpässen seiner Lieferanten nicht innerhalb der mitgeteilten Zeit liefern, so teilt Lackhüsli dies dem Kunden mit. Grundsätzlich liefert Lackhüsli eine Bestellung an den Kunden erst aus, wenn diese vollständig geliefert werden kann. Auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden, führt Lackhüsli auch Teillieferungen aus.

b 1.) Treten nach Vertragsabschluss Arbeitsausstände, Aussperrungen oder andere Fälle höherer Gewalt, welche bei Vertragsabschluss nicht erkennbar waren und die rechtzeitige Lieferung verhindern, bei uns oder unseren Vorlieferanten ein, verlängert sich die Lieferfrist entsprechend um die Dauer der Behinderung. Sollte die Ware nicht ab Lager verfügbar sein, aber ein Liefertermin angegeben werden kann, so ist der Kunde ebenfalls mindestens 12 Wochen an die Bestellung verpflichtet. Alle Lieferfristen sind unverbindlich und meinen Werktage, d.h. eine Woche = 5 Werktage. Die Lieferfristen sind nur Schätzungen und können davon abweichen.

b 2.) Möchte der Kunde innerhalb der ersten 4 Wochen vom Vertrage zurücktreten, ist eine einmalige Bearbeitungsgebühr von mindestens 20% des Warenwertes zu entrichten. Ein Rücktritt ist nur möglich, falls die Ware noch nicht an den Kunden versendet wurde oder die Ware vom Lieferanten (Zulieferer) noch nicht unterwegs ist.

c.) Der Kunde übernimmt die Versandkosten der Lieferung. Diese Kosten sind Bestandteil des Rechnungsbetrages. Die Versandkosten bei Zurücksendung der Lieferung an Lackhüsli werden vom Auftraggeber getragen. Bei Annahmeverweigerung werden dem Auftraggeber die gesamten entstandenen Kosten von Lackhüsli und seinen Vertragspartnern (inklusive Versandkosten) in Rechnung gestellt.

d.) Gefahrenübergang: Sämtliche Lieferungen erfolgen ab unseren Firmensitz. Die Gefahr geht auf den Kunden über, wenn die Lieferung unseren Firmensitz verlässt

e.) Eine Stornierung oder Änderung der gesamten Bestellung bei Lieferengpässen ist nicht möglich. Auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden ist es möglich, die momentan nicht lieferbaren Artikel aus der Gesamtbestellung zu stornieren. Die restlichen bestellten Artikel sind davon jedoch nicht betroffen und die restliche Bestellung wird von Lackhüsli normal ausgeführt. Im Falle einer Stornierung erstattet die Lackhüsli dem Kunden bereits im Voraus bezahlte Beträge zurück.

6. Bestellungen

6.1 Stornierung einer Bestellung
Handelt es sich nicht um Lagerartikel, sondern um Artikel, welche von Lackhüsli für den Kunden bei seinen Lieferanten bestellt werden, so ist eine Stornierung der Bestellung nicht möglich. Erklärt sich die Lackhüsli trotzdem mit einer Stornierung der Bestellung einverstanden oder erzwingt die Kundschaft durch unterlassene Zahlungen eine Stornierung, so werden dem Kunden mindestens 20% des Warenwerts (Verkaufspreis) in Rechnung gestellt, mindestens jedoch CHF 50.–. Von diesem

Wünscht der Kunde die Stornierung einer Bestellung von Lagerartikeln, welche noch nicht versandt wurden, so wird dem Kunden eine Bearbeitungsgebühr von CHF 25.00 in Rechnung gestellt.

6.2 Verbindlichkeit der Bestellung
Wer via Bestellformular Online, per Email, mündlich oder per Telefon, geht mit Lackhüsli einen verbindlichen und rechtskräftigen Vertrag ein und ist zur Abnahme und Bezahlung der Ware verpflichtet. Werden Kundenspezifische Artikel bestellt (Anhängerkupplungen), ist ein Rücktritt ausgeschlossen. Lackhüsli ist nicht verpflichtet, eine Bestellung anzunehmen und zu den Vorgaben auszuführen. Ein Auftrag kann ohne Kostenfolge durch Lackhüsli jederzeit abgelehnt werden.

6.3 Rückgabe
Sämtliche Rücknahmen müssen von Lackhüsli vorher bewilligt werden. Falls der Kunde eine Rücknahme wünscht, so muss er ein entsprechendes Mail oder einen Brief per Post mit Angabe der Bestellnummer und der genauen Artikelbezeichnung(en) senden. Rückgabeberechtigt ist eine Lieferung jedoch nur aus wichtigen Gründen. Nichtgefallen und dergleichen sind keine wichtigen Gründe. Ebenfalls ist es unmöglich, Gebrauchtwaren zurückzugeben. Stellen wir beim Öffnen des Pakets fest, dass die Ware gebraucht wurde, so wird dem Kunden das Paket auf seine Kosten zurückgesandt. Weitere Ausnahmen sind namentlich deklariert. Die dabei entstehenden Versand und Portokosten bei Rücksendung an Lackhüsli trägt vollumfänglich der Vertragspartner.

Für alle Artikel, die uns zurückgesandt werden, ohne dass vorher die Rücknahme von uns bewilligt wurde, verweigern wir die Annahme des Pakets.

Für alle Rücknahmen gilt eine generelle Bearbeitungsgebühr von mindestens 20% des Warenwertes. Außerdem werden dem Kunden sämtliche Lieferkosten in Rechnung gestellt.

Es ist grundsätzlich die Aufgabe des Kunden sicherzustellen, dass er die richtigen Teile für seinen gewünschten Anwendungszweck bestellt.

6.4 Retouren mit Zahlungsbedingung „Kauf auf Rechnung“
Reklamationen wegen mangelhafter Waren und/oder Dienstleistungen sowie Retouren sind vom Kunden ausschließlich direkt bei der Lackhüsli anzubringen. Das Bestehen solcher Streitsachen entbindet den Kunden nicht von der Pflicht zur Bezahlung der Rechnung bzw. des Gesamtwertes der Streitsache.

Bei Retouren von Waren, die via „Kauf auf Rechnung“ erworben wurden, erfolgt, sofern der Kunde die ursprüngliche Rechnung bereits vollständig bezahlt hat und der Kunde nicht innert 60 Tagen einen neuen Kauf getätigt hat, die Rückerstattung auf das vom Kunden anzugebende und auf seinen Namen lautende Bank- oder Postkonto. Bezüglich diesen Retouren verweist die Lackhüsli auf Punkt 3.2a dieser Bestimmungen, wonach sämtliche Retouren vorgängig durch die Lackhüsli genehmigt werden müssen.

7. Gewährleistung
7.1 Bei Mängeln oder im Falle des Fehlens zugesicherter Eigenschaften ist Lackhüsli nach seiner Wahl zunächst zur Nachbesserung des fehlerhaften Gegenstandes oder Ersatzlieferung berechtigt. Die Versendung des Reparaturgegenstandes oder einer Ersatzlieferung wird dem Vertragspartner in Rechnung gestellt. Nach dem 2. Fehlschlagen oder bei Unmöglichkeit der Nachbesserung oder Ersatzlieferung in angemessener Zeit ist der Vertragspartner zur Rückgängigmachung des Vertrages (Wandlung) berechtigt.

7.2 Die Gewährleistung umfasst nicht die Beseitigung von Fehlern, die durch äußere Einflüsse oder Bedienungsfehler entstehen. Gewährleistungsansprüche bestehen ferner nicht, wenn der Vertragspartner Betriebs- oder Wartungsanweisungen nicht befolgt oder der Vertragspartner oder hierzu nicht berechtigte Dritte in die Vertragswaren eingegriffen haben oder hieran Änderungen vorgenommen haben, oder Verbrauchsmaterialien verwandt worden sind, die nicht den Spezifikationen von Lackhüsli entsprechen.

Für als Geschäftskunden registrierte Käuferschaften (Garagen, Werkstattbetriebe, Karosserie-Firmen etc.) wird die Garantie / Gewährleistung von 24 Monaten auf 12 Monate reduziert. Für private Endkunden bleibt die von Gesetzes wegen vorgeschriebene Frist von 24 Monaten erhalten.

8. Gutschriften
Gewährt Lackhüsli dem Kunden eine Gutschrift so wird diese grundsätzlich mit der nächsten Bestellung verrechnet bzw. auf das Shop Konto gutgeschrieben. Wünscht der Kunde eine Auszahlung der Gutschrift und stimmt Swiss Tuning AG dem zu, so erfolgt die Auszahlung innert 30 Arbeitstagen via Gutschrift auf das angegebene Bank- Postkonto des Kunden. Es ist Aufgabe des Kunden die richtige Bankverbindung zu nennen. Swiss Tuning AG ist nicht verantwortlich für Überweisungen auf falsche Konten aufgrund von falschen Angaben des Kunden.

Erfolgte die Initialzahlung von Seiten der Kundschaft mittels Kreditkarte, wird eine allfällige Gutschrift auf dieselbe Kreditkarte gemacht.

9 Produkte
9.1 Garantie
Es ist die Aufgabe des Kunden erhaltene Artikel auf Fehler zu prüfen und diese innerhalb von 48 Stunden (oder bis zum nächsten folgenden Arbeitstag) nach der Lieferung Lackhüsli schriftlich mitzuteilen.

Für alle von Lackhüsli im Shop angebotenen Artikel, gilt die Garantie des Herstellers. Für gebrauchte Artikel wird von Lackhüsli keine Garantie gewährt. Artikel, welche in der Schweiz illegal sind, sowie Sonderbestellungen werden ohne jegliche Garantie verkauft.

Die Garantie der meisten Hersteller beinhaltet einzig die Reparatur und nicht den Ersatz von fehlerhaften Teilen. Die Lieferkosten für fehlerhafte Teile werden dem Kunden nicht zurückerstattet.

Es ist die Aufgabe des Kunden sämtliches Material (Verpackung, Anleitung, etc.) und Dokumente (Rechnungen, Lieferscheine, etc.) zu verwahren, welche in einem Garantiefall benötigt werden.

Über Garantiefälle und/oder allfällige Garantiefälle erfolgt die Korrespondenz ausschließlich auf dem Postweg. Reklamationen, Beschwerden, Anregungen, Anfragen, Informationen etc. zu Gewährleistungen werden ausschließlich auf dem Postweg entgegengenommen und bearbeitet.

Für als Geschäftskunden registrierte Käuferschaften (Garagen, Werkstattbetriebe, Carrosserie-Firmen etc.) wird die Garantie / Gewährleistung von 24 Monaten auf 12 Monate reduziert. Für private Endkunden bleibt die von Gesetzes wegen vorgeschriebene Frist von 24 Monaten erhalten.

10. Haftung
10.1 Schadenersatzansprüche
a.) Schadenersatzansprüche des Kunden uns gegenüber, gleich aus welchem Rechtsgrund, insbesondere aus Verschulden aus Anlass von Vertragsverhandlung, aus positiver Vertragsverletzung und/oder aus unerlaubter Handlung, auch für Schäden, die nicht an dem gelieferten Erzeugnis oder an der erbrachten Werkleistung selbst entstanden ist, sind ausgeschlossen. Dieser Haftungsausschluss gilt nicht bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit unsererseits und oder seitens unserer Erfüllungsgehilfen.

b.) Lackhüsli übernimmt keinerlei Haftung für entgangenen Gewinn, mittelbare oder indirekte Schäden, die dem Käufer oder einem Dritten entstehen können.

11. Sonstige Bestimmungen
Lackhüsli behält sich das Recht vor, Kunden, Bestellungen oder Dienstleistungen jederzeit ohne Nennung von Gründen abzulehnen.

Lackhüsli ist nicht verantwortlich für Fehler der eingesetzten Shop-Software sowie für fehlerhafte oder falsche Preise, Produktespezifikationen, Lieferzeiten und Bestellungen, welche durch solche Fehler verursacht werden.

Sollten einzelne Bestimmungen nichtig oder unwirksam sein, berührt dies die Gültigkeit aller übrigen sowie die der Lieferbedingungen als Ganzes nicht. Anstatt der nichtigen oder unwirksamen Bestimmung gilt die gesetzliche oder ihr am nächsten kommende Bestimmung.

Soweit nicht ausdrücklich anderes schriftlich vereinbart wurde, gelten die zur Anwendung kommenden gesetzlichen Bestimmungen nach Schweizerischem Recht und diese AGB, auch dann, wenn der Auftrag im Ausland ausgeführt wird.

Alle unsere Verkaufsgeschäfte unterliegen ausschließlich dem Schweizer Recht.

  1. Miete / Bezahlung

11.1    Die Mietsumme muss im Voraus bei Abholung der Mietgegenstände bar oder mit Kreditkarte bezahlt werden. Es wird hierfür keine Rechnung ausgestellt.

11.2   Für die Mietgegenstände wird eine Kaution von Fr. 50.- erhoben.

11.3   Lackhüsli ist verpflichtet, persönliche Daten des Kunden aufzunehmen und Ausweiskopie zu machen.

11.4   Die Mietgegenstände müssen pünktlich zum abgemachten Zeitpunkt retourniert werden.

Für jeden zusätzlichen Tag werden 15.00 Franken verrechnet.

 

  1. Mängel / Beschädigung

12.1    Vor Aushändigung der Mietgegenstände werden diese von uns geprüft. Bereits existierende Gebrauchsspuren werden notiert und dem Kunden mitgeteilt.

  • Die Dachboxen müssen unbeschädigt und sauber retourniert werden.

Bei Rückgabe werden die Mietgegenstände zusammen mit dem Kunden kontrolliert.

Allfällige Reinigung und Schäden, werden dem Kunden in Rechnung gestellt.

12.3   Werden Mietgegenstände gar nicht zurückgebracht wird eine Busse von 250.00    Franken erhoben und eine Anzeige wegen Diebstahl gemacht.

 

  1. Vertragsrücktritt und Nichterscheinen des Kunden

13.1     Stornierungen und Änderungen bis zu 31 Tagen vor Übernahme erfolgen sind kostenfrei. Stornierungen bis zu 16 Tage vor Übernahme, 50% des Mietpreises. Stornierungen bis zu 3 Tagen vor Übernahme 75% des Mietpreises. Bei Stornierungen die verspätet erfolgen sowie Nichterscheinen, ist der Betrag für die ganze Dauer geschuldet.

 

  1. Haftung                                                                                                                                                                                                                                                                                                                            14.1 Der Kunde ist verpflichtet die Mietgegenstände fachgerecht zu montieren. Lackhüsli übernimmt keinerlei Haftung, für falschmontierte Mietgegenstände und den daraus resultierenden Schäden beim Mieter noch an Dritten.Es wird keine Haftung für Schäden und Mängel, die während der Mietdauer entstehen und den daraus resultierenden Schäden oder Dritten werden von Lackhüsli nicht übernommen.